101 Wege für den Aufbau seiner Link Popularität in 2006

No Comments

101 Wege für den Aufbau seiner Link Popularität in 2006

Das Jahr 2006 endet allmählich. Ich möchte im Folgenden einen kleinen Überblick auf die Suchmaschinenoptimierung im Jahre 2006 geben – und ganz speziell dem Linkaufbau. Linkbuilding war bisher eins der erheblichsten Kriterien für das Ranking und wird es auch noch einige Zeit bleiben. Doch auch Google wird schlauer werden; und umso mehr muss ein SEO sich darüber Gedanken machen, Linkaufbau betreiben – ohne Links zu setzen. Eine erfolgreiche Durchführung dieses Paradoxum beinhaltet unweigerlich die Ursache des Mehrwehrtes für den Benutzer.

Im Folgenden bieten wir die deutsche Übersetzung des wirklich tollen 101 Ways to Build Link Popularity in 2006-Artikel von Andy Hagans und Aaron Wall. Der Artikel stammt bereits aus dem August, ist aber immer noch „aktuell“. Ich habe versucht für die meisten Links eine deutsche Variante zu finden. Die Links auf manch englische Seite ist jedoch unentbehrlich – nehmen Sie es nicht übel, denn das Web ist englisch (zum Großteil).

Der Artikel soll vor allem den Menschen einen besseren Einblick in die Suchmaschinenoptimierung geben, die sich bisher nicht viel vorstellen konnten unter der Arbeit eines Suchmaschinenoptimierers. Stellt man den Ablauf dieser Arbeit einmal rückwärts dar, so heißt „Mittels eines Blogs Besucher generieren“ in beide Richtungen gedacht auch, in dem jeweiligen Themenbereich ein Fachmann zu werden, dies darzustellen und sich als solchen zu publizieren. Für den Benutzer muss dies heißen, dass er dort Informationen in besserer Struktur, Darstellung und Intensität erhält, als er es woanders bereits hat. Ein Prozess des Marketing von Innovation und Optimierung. Nun jedoch genug der Worte: Lesen Sie selbst den Artikel über 101 Wege für den Aufbau seiner Link Popularität in 2006.

Mit besten Grüßen
Patrick Beck

101 Wege für den Aufbau seiner Link Popularität in 2006

Links auf eigene Seiten zu setzen: Das ist zeitintensiv, frustierend, mitunter verwirrend und doch unvermeidlich, weil es letztlich die Trumpfkarte auf dem Weg zu besseren Rankings in Suchmaschinen ist. Viele von uns hofften, dies würde anders werden. In der Einführung seines Textes „Robots“ vom 18. Mai spiegelte Brett Tabke eine Stimmung, die viele Webmaster bis heute als Hoffnung in sich tragen:

Was würde mit all jenen Webmastern passieren, die denken, mehr Links auf die eigene Seite zu bekommen, optimiere diese Seite für Suchmaschinen, wenn die Mehrheit der Google-Algorithmen auf unterschiedliche Weise plötzlich wertlos würde? Webmaster setzen ihre Hoffnung darauf, dass mehr solcher Links eine Optimierung für Suchmaschinen bedeutet. Wenn sich dies als nicht richtig erweist, haben diese Menschen nichts mehr, an dass sie sich halten können.

Die sachbezogenen Fragen sind:

  1. Wird die Linksetzung mittelfristig sehr bedeutsam bleiben, wenn es um die Rankings in Suchmaschinen geht?
  2. Wann wird die Anzahl der Links, die auf die eigene Webseite verweisen, aufgrund anderer Algorithmen der Suchmaschinen, die aus Webmaster-Sicht weniger nervtötend sind, an Wert verlieren?

Die Antworten:

  1. Sorry, aber das Setzen von Links wird für die absehbare Zukunft die Trumpfkarte beim SEO (Search Engine Optimization; Suchmaschinenoptimierung) bleiben.
  1. Ich würde nicht weiter darauf bauen, dass veränderte Suchmaschinen-Algorithmen die Bedeutung von Linkpopularität einer Webseite verringern, bis vielleicht eines Tages das Semantische Web realisiert oder vielleicht http durch ein anderes Protokoll ersetzt wird. Links sind immer noch die Basisverbindung, die Basisbeziehung (von Webseiten) im Netz. Und für die absehbare Zukunft sind sie der einfachste Weg für ein Computerprogramm, um die Wichtigkeit und die Glaubwürdigkeit einer Website zu bewerten.

Wie sich die Suchmaschinen-Algorithmen, die Links suchen, entwickeln, kann man bereits heute sehen. Der Google-Algorithmus ist smarter geworden, hat sich weiter entwickelt, entwertet die niederschmetternde Anzahl von Links, die NICHT gezählt werden sollten, legt mehr Gewicht auf die zuverlässigen Links. Und die Glaubwürdigkeit von Webseiten durch solche verlinkung wird unterstützt, verifiziert durch Elemente wie Nutzerdaten, das Alter der Domain oder andere, schwierig zu fälschende Faktoren.

Aber bitte, täuscht euch nicht: Links, die eigentlich nicht gezählt werden sollten, sind noch immer der Schlüssel zu einem positiven Ranking (in Google sowie in MSN und Yahoo, die nur einige wenige Jahre hinterherhinken). Das bedenkend, haben Aaron und ich unsere 101 Wege für den Aufbau von Link-Popularität geschrieben, von einer Popularität, die — obwohl künstlich erzeugt — völlig natürlich wirkt. [Ja, es sind wirklich ZUFÄLLIG 101 Tipps geworden ;-)] Oh, und noch einen Dank an unsere Inspiration 131 Legitimate Link Building Strategies, eins der wichtigsten Dokumente, wenn es um Linksetzung geht. Es wurde einfach ein bisschen alt, das ist alles. Wie auch immer, genieße dieses Update. Wir garantieren, es bleibt fehlerfrei bis zum Januar 2007

71 gute Wege der Suchmaschinenoptimierung und Verlinkung

Listen sind grandios

1) Erstelle eine 101-Liste. Dies bringt jederzeit Vorteile und diese Listen werden oftmals offizielle, als wichtig erachtete Dokumente. Die Leute können einfach nicht wiederstehen, Links zu solchen Listen zu setzen.

2) Entwerfe „10 einfache Möglichkeiten, Ihnen zu helfen“ – Artikel. Wiederum werden viele Leute Links setzen und auf diesen Artikel verweisen.

3) Entwerfe umfangreiche Ressourcenlisten zu einem bestimmten Thema (schau dir bei Mr Ploppy an, wie das geht).

4) Entwerfe eine Liste von 10 Gerüchten/Irrtümern zu einem bestimmten Themenbereich.

5) Entwerfe eine Liste mit Spezialisten/Experten zu einem Fachgebiet. Wenn du die gelisteten Menschen damit ausreichend beeindruckst oder es schafft, diese Liste halbwegs offiziell wirken zu lassen, werden diese Experten es sich nicht nehmen lassen, „Danke“ zu sagen und eventuell auf deine Liste zu verlinken. Mitunter ist ein wenig Schmeichelei der einfachste Weg, um eine gute Beziehung zu einer Autorität aufzubauen.

Werde vertrauenswürdig (damit man zu deiner Seite verlinkt)

6) Wähle die Inhalte deiner Webseite so, dass sie für möglichst viele Menschen einfach zu verstehen sind, sodass sie deine Informationen weitergeben. Es ist alles eine Frage, wie man die Leute erreicht.

7) Versuche Grammatik- oder Rechtschreibfehler zu minimieren, insbesondere, wenn du Autoritäten wie beispielsweise Bibliothekare dafür gewinnen willst, Links auf deine Seite zu setzen.

8) Kreire eine einfach zu erreichende Privacy Policy und „About…“ Rubrik, sodass deine Seite vertrauenswürdiger erscheint. Auch ein Bild von dir kann dazu beitragen, mehr Vertrauen in dich zu wecken.

Pay per Click (PPC) ist nützlich

9) Nutze eine Pay-per-Click Kampagne, um relevanten Traffic für deine Webseite zu bekommen. Relevanter Traffic bringt deiner Seite mehr Besucher, deinen Marken mehr Aufmerksamkeit. Wenn Leute auf deine Seite gelangen, unabhängig vom Kanal, in dem sie sie fanden, steigt die Chance, dass sie auf deine Seite verlinken.

News und deren Verteilung

10) Veröffentliche einen Artikel auf ArtikelBase, Wickedpedia oder Artikel-Fakten etc. Das Großartige an guten Artikelseiten ist, dass sie hoch gelistet werden und sehr guten Traffic bringen.

11) Sende einen Artikel zu Newsseiten von Unternehmen. Hast du eine SEO-Seite? Schreibe einen Artikel und sende ihn zu WebproNews. Hast du eine Seite über BLANK? Sende einen Artikel zu BLANKinformationalsite.com.

12) Verteile eine Pressemitteilung. Nimm dir die Zeit, sie gut, interessant und mit Neuigkeitswert zu schreiben. Sende sie via E-Mail an handverlesene Journalisten und Blogger. Achte darauf, jeden Adressaten deiner Mail persönlich anzusprechen. Um die Information breit zu streuen, schicke sie beispielsweise an OpenPR, Firmenpresse, LivePR, etc.

13) Beobachte, wer sich dort für deine Artikel interessiert. Biete ihnen exklusive News oder Inhalte an.

14) Tausche Artikel mit anderen Webmastern, veröffentliche beispielsweise ihre, wenn sie deine veröffentlichen.

15) Schreib einigen Freunden via E-Mail, wenn du wichtige Neuigkeiten zu verbreiten hast. Frage sie nach ihrer Meinung und bitte Sie, die Neuigkeiten (beispielsweise in ihren Blogs) zu erwähnen, wenn sie deine Infos für nützlich halten.

16) Schreibe über und verlinke zu Unternehmen mit „Presse“ – Rubriken. Sie verlinken dann zu Artikeln und Blogeinträgen, die über ihre neusten Entwicklungen berichten. Dies ist offenkundig am einfachsten, wenn du eine News-Rubrik oder einen Blog hast. Suche in Google nach passenden Unternehmen mit Suchwörtern wie „Unternehmen“ und „Presse“.

17) Initiiere Umfagen und kleine Studien, die Menschen dazu führen, sich großartig zu fühlen. Wenn du das schaffst, werden sie dich völlig kostenlos bei deinem Marketing unterstützen. Die Seite Salary.com realisierte beispielsweise eine Studie, die darstellte, wie unterbezahlt Mütter für ihre Arbeiten sind. Viele setzten daraufhin wertvolle Links zu deren Seite.

Verzeichnisse, Trendsetter und Social Bookmarking

18) Dieser Tipp mag alt sein, bleibt dennoch wertvoll. Veröffentliche Links zu deiner Seite bei www.dmoz.org und anderen Verzeichnissen, die kostenfreie Veröffentlichung ermöglichen.

19) Veröffentliche solche Links durchaus auch bei zu bezahlenden Verzeichnissen. Noch ein älterer Tipp: Denk daran, dass Qualität zählt.

20) Kreire dein eigenes Themenverzeichnis über eine Thematik, die dich interessiert. Verlinke dabei zu deiner eigenen Seite, auch auf Unterseiten mit interessantem Inhalt, wann immer möglich. Wenn das Verzeichnis zu etwas Vertrauenswürdigem, Seriösem wird, wird man Links ganz wie von selbst setzen, die zu ihm führen.

21) Gib Infos zu Seiten, die etwa zur Thematik deiner Webseite passen, ohne Konkurrenz zu sein, auf Seiten wie Del.icio.us. Wenn Menschen die Seiten, die du nennst, für interessant, emotional bewegend oder brandaktuell halten, werden sie deiner Spur eventuell auch bis zu deiner eigenen Seite folgen.

22) Wenn du etwas erzeugst, das überragende Qualität besitzt, frage einige Freunde, ob sie Andere für dich darauf irgendwo aufmerksam machen. Schaffst du es auf die Hauptseite von Digg (oder dem deutschen Ableger Yigg) oder auf die Del.icio.us popular list, werden Hunderte weiterer Blogger deine Seite sehen und eventuell auf sie verlinken.

23) Achte auf Trendsetter, um zu sehen, welche Ideen gerade verbreitet werden. Wenn du über solche Ideen schreibst und viel bisher unveröffentlichten sowie guten Content bringst (und zu einigen der offiziellen Quellen verlinkst), wird auch eine Seite eventuell bei diesem Trendsetter gelistet.

Local & Business Links

24) Such dir eine gute Wirtschaftsberatung.

25) Versuche, einen Link auf deine Seite bei lokalen Wirtschaftskammern zu bekommen.

26) Reiche deinen Link bei passenden staatlichen Institutionen auf verschiedenen Ebenen ein (z.B. Bauämter bei Handwerksseiten). Das ist in einigen Ländern einfacher als in anderen.

27) Lasse deine Website auf der Seite der Städtischen Bibliothek auflisten.

28) Versuche deine Zulieferer, Zwischenhändler oder andere Businesspartner davon zu überzeugen, auf deine Seite zu verlinken.

29) Baue Geschäftsbeziehungen mit nicht konkurrierenden Unternehmen in derselben Branche auf, in der du dich bewegst. Entwickle diese Beziehungen on- und offline, indem etwa gegenseitig Links gesetzt und Kontakinformationen verbreitet werden.

30) Nutze ein Affiliate-Programm. Die meisten Links, die du dadurch bekommst, haben zwar keinen großen Wert für die Suchmaschienenoptimierung, aber die erweiterte Kontaktmöglichkeit führt fast immer auch zu normalen, sehr nützlichen Links.

Einfache freie Verlinkung

31) Abhängig von deinem Angebot und der Kategorie, in der du dich bewegst, könnte Craigslist eine preiswerte und als freie klassifizierte Möglichkeit für dich sein, Verlinkung zu sichern.

32) Es ist ganz einfach, bei Yahoo! Answers Fragen zu stellen oder zu beantworten und dabei Nutzer mit Links zu relevanten Ressourcen zu versorgen.

33) Es ist ebenso einfach, bei Google Groups Fragen zu stellen oder zu beantworten und dabei Nutzer mit Links zu relevanten Ressourcen zu versorgen.

34) Wenn du ein wirklich vertrauenswürdiges und etabliertes Unternehmen besitzt, fülle eine passende Seite bei Wikipedia oder in den themenspezifischen Wiki-Enzyklopädien mit passenden Informationen. Wenn es schwierig wird, direkt zu deiner Seite zu verlinken, versuche Links auf Seiten zu setzen, die wiederum auf deine Seiten verlinken.

35) Es dauert etwa eine Viertelstunde, um eine themenspezifische Squidoo Internetseite zu erzeugen, mit der du schnell wie ein Experte auf deinem Gebiet wirkst. Verlinke zu Dokumenten anderer Experten und zu nützlichen Tools (z.B. Software) in deinem Arbeitsbereich und — natürlich — auch zu deiner Seite ;-).

36) Reiche eine Story bei Yigg ein, die auf einen Artikel auf deiner Website verlinkt. Du kannst dort auch anderen Content veröffentlichen, sodass einige wichtige Leute auf deine Profilseite geführt werden.

37) Wenn du einen RSS Feed veröffentlicht und die Inhalte nützlich und regelmäßig aktualisiert erscheinen, werden einige Leute diese Inhalte weitertragen (einige werden auch Links zu dir veröffentlichen, andere allerdings — unglücklicherweise — nicht).

38) Die meisten Foren erlauben ihren Mitgliedern, Links zu setzen. Wenn du dort ein paar qualifizierte Bemerkungen hinterlässt, werden einige Menschen diesen Links folgen und sich eventuell deine Seite ansehen, zu ihr verlinken und/oder deine Produkte kaufen.

Besprechungen? Solltest du lieben!

39) Die meisten Marken sind online nicht sehr präsent. Wenn deine Seite also bereits häufig besucht wird, werden deine Besprechungen von Produkten sehr gut in den Suchmaschinen gelistet.

40) Schreibe Bewertungen von relevanten Produkten auf Amazon.de. Dies führt nicht selten zur Verlinkung auf deine Seite und/oder zu Anfragen potenzieller Käufer an dich bezüglich eigener Angebote.

41) Erzeuge auch Produktlisten bei Amazon.de, die Top-Produkte bewerten, und erwähne dabei ganz nebenbei deinen Background, wer du bist, was du machst.

42) Bespreche Webseiten, die mit deiner verwandt sind, auf Alexa, um so Traffic auf deine Seite zu ziehen.

43) Bespreche Produkte und Dienstleistungen auf Kaufsuchmaschinen wie Ciao, um deine Autorität als Anbieter im Netz zu steigern.

44) Wenn du ein Produkt kaufst, das du für wirklich gut hältst, oder eine wirklich gute Dienstleistung nutzt, hinterlasse eine Empfehlung: Viele dieser Empfehlungen entwickeln sich zu Links für dich. Zwei Tipps für deine Empfehlungen: Mache sie glaubhaft und — wann immer möglich — detailiiert.

Blogs & die Welt der Blogs (Internettagebücher)

45) Starte einen blog, nicht einfach, um auch einen zu haben. Poste regelmäßig und richtig guten Content: Das ist genau das, was dir Links einbringt.

46) Verlinke von deinem Blog aus auf andere Blogs. Links auf andere Seiten sind eine der preiswertesten Methoden des Internet-Marketings, die existieren. Viele Blogger schauen genau darauf, wer zu ihnen verlinkt, deshalb ist Verlinkung ein einfacher Weg, von diesen Menschen registriert zu werden.

47) Schreibe Kommentare in anderen Blogs. Die meisten solcher Kommentare bringen nicht sofort einen Gewinn für die Suchmaschinenoptimierung. Aber wenn deine Kommentare nützlich sind, aufschlussreich und relevant, so können sie zu direktem Traffic für deine Website führen. Sie helfen auch, andere Blogger auf dich aufmerksam zu machen; eventuell beginnen sie dann damit, deinen Blog zu lesen und darauf zu verlinken.

48) Die Technorati Sammlung von Blogs wird hoch gelistet in Suchmaschinen wie Yahoo und MSN, etwas weniger auch in Google. Selbst, wenn dein Blog relativ neu ist, können deine postings dort erwähnt werden, wenn sie Relevantes enthalten.

49) Wenn du einen Blog kreirst, so gehe sicher, dass er bei einigen der best blog directories erwähnt wird.

Design als Instrument für Linkbildung

50) Web 2.0-ify ist deine Seite! Die Leute lieben es, auf irgendetwas, das AJAX nutzt, zu verlinken. AJAX ist eine Programmierung, die beispielsweise dazu führt, dass nur Teile einer Website neu geladen werden. So wird beispielsweise nach Eingabe in ein Textfeld und dem Drücken auf einen Senden-Button das Geschriebene sofort sichtbar, ohne dass die gesamte Website neu geladen werden müsste. Selbst in der kleinsten Nische gibt es Nützliches, für das AJAX eingesetzt werden kann.

51) Prüfe den Code deiner Webseite (z.B HTML-Code) mit einem Validator und mache sie barrierefrei (auch für Behinderte geeignet). Diese indirekten Methoden machen deine Seiten vertrauenswürdiger und erhöhen die Chancen, dass auf sie verlinkt wird, insbesondere durch stattliche Stellen und Design-Communities. Es gibt sogar einige authoritative directories für diese Seiten, die den Standards entsprechen.

52) Bestelle ein wunderschönes CSS Redesign deiner Website. Ein gutes Design kann zu Links von Seiten wie CSS Vault führen.

Hol dir Hilfe!

53) Beschäftige einen Publizisten. Das gute alte PR (public relations) kann immer noch Wunder bewirken. Schaue dir dafür beispielsweise die Seite von Eric Ward an.

54) Beschäftige einen Berater. Ja, du kannst Aufgaben wie die Verlinkung auf deine Seite auch outsourcen, also Anderen überlassen. Stell nur sicher, dass du jemanden findest, der wirklich gut ist. Wir empfehlen da WeBuildPages, Debra Masteler, Andy Hagans oder seosupport

Linkhandel

55) Tausche einige Links. Was? Erwähnten wir wirklich gerade eben gegenseitigen Linktausch? Ja, allerdings in begrenztem Umfang und mit relevanten Partnern: Das bringt Traffic auf die eigene Homepage. Bleib jedoch besser fort von Linktausch-Netzwerken und Linktausch-Fetischisten.

56) Ach so, hier noch ein kleines Memo: Wenn du Links tauscht, versuche Links von dieser Stelle zu bekommen: within the content of relevant content pages. Versuche keinen Linktausch mit Seiten, die Hunderte von Linkpartnern listen, die mit dem Content der eigenen Seite wenig bis gar nichts zu tun haben. Suche nur Gelegenheiten zum Linktausch mit Partnern, die du für überzeugend halten würdest, selbst wenn keine einzige Suchmaschine existieren würde. Denke allerdings nicht nur an deine eigene Thematik bei der Suche nach relevanten Partnern, denke auch daran, was deine Zielgruppe für Wünsche haben könnte und auf welchen Seiten sie eventuell zu finden ist.

Kaufe Seiten, miete Links und Werbung

57) Miete einige hochklassige Links von einem Broker. Text Link Ads ist die renommierteste Firma in dieser Nische.

58) Miete einige hochklassige Verlinkungen direkt von Webseiten. Manchmal kommen die effektivsten Verlinkungen von Webseiten, die nicht aktiv solche Verlinkungen vermieten, also direct from sites not actively renting links.

59) Werde zum Sponsor. Alle Arten von Wohlfahrtsverbänden, Wettkämpfen und Konferenzen verlinken zu ihrem Sponsor. Sponsoring kann ein großartiger Weg sein, um besser gesehen zu werden, er führt zu Verlinkungen und gibt ein warmes Gefühl im Herz.

60) Verkaufe einige Dinge bei eBay and kündige an, den Erlös einem wohltätigen Zweck zukommen zu lassen. Viele Wohlfahrtsverbände verlinken dann sowohl auf das Angebot bei Ebay als auch auf deine Website.

61) Viele Suchalgorithmen scheinen bereits seit längerer Zeit bestehende Seiten etwas vorzuziehen. Es kann deshalb sinnvoller sein, eine bereits bestehende Seite mit einem starken Linkprofil zu kaufen und dann auf die eigene Seite zu verlinken, als — ignoriert, verwundet — mühsam damit zu beginnen, eigene wichtige Verlinkungen zu bekommen.

Nutze die Gerichte (mit Vorsicht zu genießen!)

62) Verklage Google.

63) Lass dich von einem Unternehmen verklagen, das die Leute hassen. Als Aaron von der Firma Traffic Power verklagt wurde, bekam er Hunderte oder gar Tausende Verlinkungen unter anderem von Seiten wie Wired und The Wall Street Journal.

Verteile Geschenke (Freebies & Giveaways)

64) Veranstalte einen Wettbewerb. Wettbewerbe ergeben häufig viele, viele Verlinkungen auf deine Seite. Ein Preisgeld von wenigen Hundert Euro kann zu Verlinkungen führen, die mehrere Tausend Euro wert sind. Muss man noch mehr sagen?

65) Erstelle eine Sammlung nützlicher (Software)-Werkzeuge. Originelle und nützliche Werkzeuge (und entsprechende Sammlungen) sind bei der Linksetzung extrem beliebt. Was denkst du? Wieviel ist wohl so ein ranking for „mortgage calculator“ für deine Sache wert?

66) Kreire und veröffentliche Open Source Design-Templates für Webseiten, etwa für Content Management Systeme wie WordPress. Vergiss nicht die „Designed by example.com“ Angaben in der Fußnote. 😉

67) Biete freie Muster für entsprechende Erwähnung deiner Angebote als Gegenleistung.

68) Veröffentliche eine Firefox-Erweiterung. Stelle sicher, dass du einen Download- und/oder Supportbereich auf deiner Website hast, auf den die Leute verlinken können.

Konferenzen und Soziale Interaktion

69) Es ist ganz einfach, Fotos von wichtigen Ereignissen zu schießen und zu veröffentlichen und dabei zu erzählen, warum diese so wichtig sind. Fotos von (betrunkenen?) Berühmtheiten in deinem Gewerbe führen beispielsweise zu großartigen Verlinkungen.

70) Setze neue Verbindungen mit Menschen in der Offlinewelt gekonnt für die Linkbildung ein. Gehst du beispielsweise zu Konferenzen, die sich mit Search Engine Optimization (SEO) beschäftigen, werden Leute wie Tim Mayer, Matt Cutts, and Danny Sullivan plötzlich erreichbar für dich. Genauso ergeht es dir mit anderen Berühmtheiten in anderen Businessbereichen: Sie erscheinen ansonsten unerreichbar, sind dir aber bei Handelskonferenzen plötzlich ganz nah. Es ist wesentlich einfacher, vor diesen Menschen als real (und glaubwürdig) darzustehen, wenn man ihnen persönlich begegnet. Und wenn du einmal soziale Kontakte geknüpft hast, ist es relativ einfach, diese auch für das Web zu nutzen.

71) Engagierte, nützliche und interessante Interviews sind ein einfacher Weg, um wirklich guten Content für deine Seite zu erzeugen. Und ihre Existenz spricht sich meist ziemlich schnell herum.

30 schlechte Wege, um Verlinkung anzustreben! (nicht versuchen!)

Hier sammeln wir einige Methoden der Linkbildung, die deine Marke zerstören könnten, dazu führen, dass große Suchmaschinen deine Seiten ausfiltern oder bannen, oder beides gleichzeitig tun.

Verzeichnisse

72) Trage deine Seite in 200 käsige zu bezahlende Verzeichnisse ein (kostet durchschnittlich 15$ pro Aktion), die dir Null Traffic einbringen und Links zu dir auf irgendwelche Seiten setzen, die absolut nichts mit dir und deinem Anliegen zu tun haben.

Spam in Foren

73) Liste 100 Webseiten in deiner Signatur auf.

74) Poste immer nur dann, wenn du auch Links auf deine Seite setzen kannst.

75) Poste immer nur “sehe ich auch so” oder “bin auch dafür”, um die Anzahl deiner postings zu steigern. Tue dies am besten in Kombination mit einer linkreichen Signatur (siehe Punkt 73).

76) Stelle durchsichtige Fragen wie, wer liefert das beste XYZ, wobei XYZ etwas ist, was du selbst lieferst. Dann melde dich mit derselben IP-Adresse als zweiter Teilnehmer im Forum an und beantworte deine eigene Frage, indem du deine eigene Webseite über alle Maßen lobst.

77) Stelle als neues Mitglied verschiedener Foren dieselbe Frage in 20 verschiedenen Foren am selben Tag.

78) Poste in Forenthreads, die schön längst nicht mehr aktuell sind, nur um auf deine halbwegs dazu passende Seite zu verlinken.

79) Melde dich mit Profilen in Foren an, die du niemals nutzen willst.

Blog Spam

80) Statt Kommentare in Blogs mit deinem wirklichen Namen zu signieren, verwende spammige Schlüsselwörter.

81) Beginne bereits in deinem ersten Kommentar in einem Blog damit, deine Seite intensivst zu bewerben. Füge deinem Kommentar ansonsten nichts Relevantes und zum Thema Passendes hinzu. Erwähne nichts Anderes, als dass du ja kürzlich zum selben Thema etwas geschrieben hast, was da und dort steht und von jedem gelesen warden sollte. Überflute dann Dutzende von Internettagebüchern (Blogs) mit solchen Kommentaren.

82) Sag nichts Neues oder Relevantes zu dem vorhandenen Posting. Mach die Leute glauben, dass ein Bot (kleines automatisch ablaufendes Programm) sich gerade mit Nichtssagendem zum posting äußert.

83) Noch besser (oder schlechter), nutze tatsächlich solch ein Programm. Liste mindestens 30 Links in postings solcher Programme auf. Versuche, ob du Servern damit hart genug zusetzen kannst, um sie zum Absturz zu bringen.

84) Sende jedem, der über ein Thema schreibt oder jemals geschrieben hat, ein Signal, beispielsweise in Form einer PN. Bringe in deiner gesamten Nachricht nichts von Interesse. Erwähne nur, dass sich gerade auch andere Leute über dieses Thema unterhalten.

85) Verlinke nicht auf eine einzige Seite, die du anpingst. Sende den Leuten Nachrichten zu Themen, die sie nicht betreffen.

Linkaustausch, der nichts als Müll ist

86) Versende Anfragen nach Linktausch und erwähne dabei Page-Ranking als Motiv deiner Anfrage.

87) Versende Linktausch-Anfragen als E-Mail, die aussieht, als wäre sie von einem Bot geschickt (in keiner Weise persönlich, ohne persönliche Ansprache…).

88) Versende Anfragen für einen Linktausch an Matt Cutts, Tim Mayer, Tim Converse, Google und Yahoo!

89) Versuche eine Verlinkung auf einer nahezu versteckten Seite innerhalb einer Webpräsenz zu bekommen, die Hunderte oder Tausende von Links auflistet, die mit dem eigenen Content der Website nichts gemeinsam haben.

Nerve Menschen im wirklichen Leben

90) Gehe auf Webmasterkonferenzen und prahle herum, wie reich du bist und wie deine Partnerprogramme (Affiliates) Millionen machen, ohne dass du dafür irgendwie arbeiten musst.

91) Statt Leute erst nach ihrem Namen zu fragen, frage sie sofort nach ihrer URL. Sobald du diese URL genannt bekommst, frage weiter, ob dort bereits auf deine Seite verlinkt wurde und — falls nicht — warum das bisher nicht geschehen ist.

Sei hartnäckig!

92) Sende einem Webmaster jedesmal eine Nachricht, wenn du irgendwo ein posting auf deiner Webseite veröffentlicht hast.

93) Sende Webmastern jeden Tag eine E-Mail und frage sie, ob sie auf deine Webseite verlinken.

94) Sende diesen Webmastern auch Empfehlungen für deine Webseite von Dutzenden von verschiedenen E-Mail-Accounts [du schlauer Fuchs ;-)].

95) Wenn oben Genanntes dir nicht zu einer kostenfreien Verlinkung verhilft, biete den Webmastern einen Euro für die aufzuwendende Zeit. Erhöhe dein Angebot jeden Tag um einen Euro, bis sie einwilligen.

Verlinkung bekommen, indem man als Trottel agiert

96) Imitiere die RIAA (US-Verband der amerikanischen Musikindustrie, der in Konflikt mit vielen Tauschbörsen steht und etliche Leute verklagt). Wenn du noch zweifelst, führe Klage gegen ein zwölf Jahre altes Mädchen (12-year-old girl). Funktioniert das nicht, versuche schlechte Presse auf jede Weise zu bekommen, die dir nötig erscheint. Hauptsache, man erwähnt dich! 😉

97) Stehle Content, der von bekannten Persönlichkeiten veröffentlicht wurde. Verneine jede Zuordnung des Contens zu diesen Personen, vereinige viele populäre Kanäle (gegen dich) und warte, bis sie beginnen, über dich zu sprechen.

98) Sende an jede Webseite mit Top-Ranking Tausende von gefakten Empfehlungen, die größere Brüste, einen 20-Zentimeter-Penis oder die Aussicht auf Millionen von Euro ohne Arbeit versprechen.

99) Trage deine URL auf deinem T-Shirt. Gehe die Straße entlang, fahre in deinem Auto, telefoniere mit einem Handy oder lese ein Buch: Wenn du dann andere Leute umrennst oder umfährst, rufe Ihnen ein „Tschuldige du Trottel“ zu.

100) Verschütte Kaffee auf Leute oder erfinde andere kreative Wege, sie davon zu überreden, auf deine Seite zu verlinken.

101) Verklage andere Webmaster, damit Sie tiefe Links auf deine Seite setzen (deep linking to your site). Nun, das ist noch mehr als schlechte Linkbildung, es ist geradezu erschreckend… doof.

Aufruf zur Aktion

Hast du es wirklich zum Ende dieser Liste geschafft? Danke für deine Aufmerksamkeit :-). Ohne schamlos zu sein: Hat dir der Artikel und die Übersetzung gefallen? Dann setze doch einen Link zu uns ;-).

Brauchst du Hilfe für deine Link-Popularität? Unser Angebot

Presseblog:

Die Mitarbeiter des Online- Marketing-Unternehmens seosupport GmbH informieren Euch über spannende und aktuelle News rund um die Themen SEO, Online PR, ORM und dem Unternehmen selber.

Letzte Tweets

#google / #googlemaps empfiehlt: Bei Jet Ski und Kajak um die Welt http://goo.gl/iwSnZ

Vor etwa 6 Jahren von seosupport GmbHs Twitter via Twitter Web Client

Request a free quote

We offers professional SEO services that help websites increase organic search drastically and compete for 1st page rankings of highly competitive keywords.

Mehr aus unserem Blog

Alle Posts ansehen