Zurück zur Übersicht

Keyword Density

Die Keyword Density, beziehungsweise Keyworddichte, gibt an, zu welchem Anteil ein Text aus Keywords besteht. Berechnet wird die Dichte aus dem Verhältnis der Keywords zu der gesamten Wortanzahl des Dokuments. Dabei kann ein Keyword natürlich auch eine Wortkombination umfassen, und von daher aus mehreren Einzelwörtern bestehen.

Früher wurde normalerweise immer versucht die Dichte der Keywords möglichst hoch zu halten, da dies von den Suchmaschinen als sehr positiv bewertet wurde. Mittlerweile fördert ein solches Vorgehen allerdings kaum positive Aspekte. Grund dafür ist, dass das so genannte Keyword Stuffing den Lesefluss und damit die Usability stark verschlechtert. Deswegen sollte bei der Textoptimierung im Rahmen von SEO ein ansprechender, informativer Text mit einer natürlicher Keyworddichte im Vordergrund stehen. Suchmaschinen erkennen die überhäufte Verwendung von bestimmten Begriffen immer besser, und strafen diese in extremen Fällen sogar als Spam ab.

Da es für den Bezeichnung „Keyword“ vergleichsweise wenig Synonyme gibt, gäbe es beispielsweise für den Begriff in diesem Text eine Keyword Density von etwa 6 Prozent. Der geschätzte, optimale Wert wird bei etwa 5 bis 8 Prozent vermutet.