Zurück zur Übersicht

Meta-Keywords

Als Meta-Keywords werden diejenigen Begriffe bezeichnet, welche in den Metaangaben eines HTML-Dokuments gezielt zu dessen Optimierung untergebracht werden. Diese Keywords sind im Quellcode einer Website hinterlegt, dienen deshalb nur der Suchmaschinenoptimierung und sind für reale Besucher nicht sichtbar.

Wie so häufig, war auch die Bedeutung der Meta-Keywords früher deutlich größer. Sie dienten dazu den Suchmaschinen einen kurzen Einblick auf den jeweiligen Content der Seite zu geben, und waren elementar an der Platzierung der Website beteiligt. Da es aber im Laufe des digitalen Fortschritts zunehmend unlogisch erschien, eine Seite nach für User unsichtbaren Kriterien zu bewerten, wurde der Einfluss der Meta-Keywords stark abgewertet. Heute kann eine übermäßige Nutzung dieser Funktion sogar nachteilige Folgen haben, da beispielsweise Google dergleichen als unseriöse Spam-Methode bewertet und die jeweilige Seite gegebenenfalls abstraft.

Während die Suchmaschine Google die Meta-Keywords bei der organischen Suche komplett unberücksichtigt lässt, werden diese bei Bing und Yahoo noch immer minimal in das Ranking einbezogen. Es sollte von daher gut überlegt sein, ob die Verwendung von Meta-Keywords zu heutiger Zeit überhaupt noch empfehlenswert ist.