Zurück zur Übersicht

Meta-Titel

Der Meta-Title entspricht sinngemäß einer Überschrift, welche über die jeweiligen untergeordneten HTML-Dokumente zusammenfassend kurze Auskunft geben soll. Dabei kann die, auch „title“-Tag genannte, Headline mehrere Funktionen gleichzeitig erfüllen.

Der Title ist durch seine übergeordnete, beschreibende Funktion ein wichtiger Hinweis über den Content einer Seite. Das gilt sowohl für Suchmaschinen-Bots als auch für reale Besucher, welche sich an dem in der Suchmaschinenanzeige dargestellten Titel orientieren können. Eine Seite lässt sich also gezielt mithilfe des Meta-Titels auf ein bestimmtes Keyword optimieren, während gleichzeitig das Interesse des Users geweckt werden sollte. Natürlich bieten sich für den Meta-Title vor allem Angaben über den Firmenname oder Standort an. Häufig werden diese in Verbindung mit einem oder mehreren Hauptkeywords der Seite verwendet.

Bei der Auswahl des jeweiligen Keywords für den Title wird in der Regel auf ein relativ allgemeines Hauptkeyword der Domain zurückgegriffen, welches oftmals durch einen spezifischeren Begriff ergänzt wird. Dieser sollte einen Bezug zum Inhalt der entsprechenden Unterseite haben. Teils bietet sich an dieser Stelle auch die Verwendung eines Longtail-Keywords an. Ansonsten ist die Nennung einer besonderen Marke beziehungsweise Brands, oder eine direkte Handlungsaufforderung an den User im Meta-Title nicht unüblich.

Die Länge des Meta-Titels wird durch die Suchmaschinen individuell festgelegt. So hatte Google beispielsweise früher einen maximalen Titel-Umfang von 70 Zeichen, welcher aber mittlerweile stattdessen auf eine maximale Pixelbreite von 512 abgeändert wurde. Jeder längerer Titel wird gezwungenermaßen abgekürzt.