Zurück zur Übersicht

Tippspiel zur Fußballweltmeisterschaft

13 Jun. 2018 von Janine Wagner
SEO Agentur

Endlich ist es wieder soweit – die Fußballweltmeisterschaft steht vor der Tür. Bei uns gibt es einige große Fußballfans, dann welche, die ab und zu mal ein Spiel gucken, und natürlich auch die, die sich gar nicht für den Sport interessieren. Nichts desto trotz sind alle eingeladen, bei unserem Tippspiel mitzumachen – denn es lohnt sich.

Die Motivation stimmt

Unser Geschäftsführer Vincent Sünderhauf liebt Fußball und möchte so viele Mitarbeiter wie möglich dazu bringen mitzutippen. Daher stellt er einen ordentlichen Gewinn für den Erst- und Zweitplatzierten: Einkaufsgutscheine bei Amazon im Wert von 250€ sowie 100€! Sollten allerdings Vincent oder der zweite Geschäftsführer Sebastian Petrov gewinnen, können wir als tapfere Mit-Tipper mit einer Runde Eis fürs gesamte Team oder einem gemeinsamen Mittagessen rechnen. Abwegig ist das zum Leidwesen der Kollegen nicht – in den vergangenen Turnieren hatte Vincent oft die Nase vorn.

Spielregeln der Tipprunde

Aber nach der WM ist vor der WM und so ist auch in diesem Jahr alles offen. Jeder Mitspieler registriert sich online über seine seosupport-Mail-Adresse und schon kann getippt werden. In diesem Tippspiel sind die Ergebnisse der anderen Tipper erst nach Abpfiff einer Partie zu sehen. Außerdem wird nicht das Ergebnis nach 90 Minuten geraten, sondern das nach Elfmeterschießen. Bis zum Zeitpunkt des Anpfiffs kann getippt werden – und dann regnet es viele Punkte: Beim Sieg gibt es 2 für die richtige Tendenz, 3 für die passende Tordifferenz und 4 für das richtige Ergebnis. Bei Unentschieden ebenso 2 für die richtige Tendenz und 4 für das richtige Ergebnis – die Tordifferenz fällt hier weg.

Expertentipps von Profi-Tippern

Viele Kollegen kommen nur zu großen Turnieren wie einer WM oder EM in die Verlegenheit, Fußball- oder andere Sportergebnisse zu tippen. Sie haben weder die Saison der großen Stars der WM verfolgt, noch kennen sie Geheimfavoriten und gefährliche Newcomer. Da ist guter Rat teuer und ein richtiger Tipp schwierig. Mit diesen Strategien ist nicht nur ein letzter Platz zu umgehen – sondern sogar ein Sprung aufs Treppchen möglich.

  1. Fachwissen muss her
    Will man nicht aus dem Bauch heraus tippen, sollte man sich informieren. Berichte und Analysen im Internet geben Antwort auf viele Fragen, die für Verlauf und Ausgang des Turniers entscheidend sein können: Wer ist der neue Star, welche Mannschaft hat eine besonders gute Qualifikation gespielt, welches Team gilt als Favorit und warum? Außerdem interessant ist: Welche Spieler haben eine sehr lange und harte Saison hinter sich, wer ist verletzungsbedingt noch nicht fit und in welchen Mannschaften gab es kürzlich deutliche Umbrüche?
    Hat man sich informiert, kann man den Spielplan der WM komplett durchtippen, um zur Königsdisziplin zu gelangen: Dem Weltmeistertipp. Dafür untersucht man, wer die passenden Gegner hat, um sich mit seiner Spielweise so durchzusetzen, dass er am Ende auch das Finale für sich entscheiden kann.
  2. Außenseiter vs. Favorit
    Auf Favoriten tippen alle. Viel interessanter ist es, sich die Außenseiter anzugucken. Wie spielen sie, was sind ihre Stärken und welcher Mannschaft könnten sie damit gefährlich werden? Wer die Spiele richtig tippt, die von Außenseitern gewonnen werden, heimst wichtige Punkte ein – weil die anderen, die sich auf die Topteams verlassen, leer ausgehen.
  3. Analyse und Dramaturgie
    Sobald die Weltmeisterschaft angepfiffen wurde, heißt es: Beobachten. Gerade die Gruppenphase lässt Raum für strategische Spekulationen. Ist ein Team beispielsweise mit zwei Siegen sicher weiter, ist es gut möglich, dass im dritten Spiel der Gruppenphase große Stars geschont werden und damit ein weniger hoher Sieg oder – je nach Gegner – ein Unentschieden oder eine Niederlage zu erwarten ist. Muss ein Team jedoch unbedingt ein Spiel gewinnen, mobilisiert es entweder all seine Kräfte, um einen Sieg mit guter Tordifferenz zu schaffen oder ist so sehr unter Druck, so dass vermeintlich schwächere Mannschaften eine Chance haben. Diese und viele weitere Varianten wie die Historie der Mannschaften (England mag kein Elfmeterschießen und am Ende gewinnen immer die Deutschen) sind hier zu beachten.

Jetzt heißt es also: morgens nicht als Erstes Kaffee holen, sondern das Tippspiel ausfüllen! Wir drücken uns und Jogis Jungs fleißig die Daumen und freuen uns auf eine schöne WM.

 

Über den Autor

Avatar

Janine Wagner Janine Wagner schreibt seit ihrem journalistisch ausgerichteten Studiengang der Medienkommunikation Beiträge für Magazine, Zeitschriften und diverse Plattformen – online wie offline. Dabei liegt ihr Schwerpunkt bei seo-optimiertem Schreiben sowie Contentmarketing. Thematisch bewegt sich Janine vom kreativen Blogpost über fachspezifische Experteninterview bis zur holistischen Landingpage.

Passende Artikel zum Thema