Zurück zur Übersicht

Jeder zweite Deutsche ist aktiv im Social Media

25 Mai. 2012 von Sebastian Petrov
Social Media

(Lesedauer: ca. 2 Minuten)

Wie vom statischen Bundesamt mitgeteilt, benutzten mehr als die Hälfte der deutschen Internetnutzer soziale Netzwerke für den privaten Gebrauch.

Die wohl größte Gruppe der Social Media –Nutzer ist die der zwischen 16 und 24-jährigen. 91 Prozent von Ihnen nutzen die beliebten Kommunikationsplattformen, welche  bei jungen Deutschen sehr beliebt sind.  Danach folgen die 10 bis 15-jährigen, die mit 70 Prozent die zweitgrößte Gruppe aufweisen. Wie sich herausgestellt hat nimmt die Zahl der Social Media User bei steigendem Alter ab.

Aus diesem Grund beträgt der Anteil der 25 bis 44-jährigen 57 Prozent und bei den 45 bis 64 Jahre alten Nutzern sind es bereits nur noch 33 Prozent. Ab dem Alter von 65 Jahren sind es weniger als ein Drittel, die soziale Netzwerke im Jahr 2011 genutzt haben. Nehmen wir das Geschlecht männlich oder weiblich in Betracht, so wird deutlich, dass die weiblichen Nutzer häufiger privat über soziale Netzwerke kommunizieren als die männlichen User.

Beziehen wir uns jedoch auf die berufsbezogene Nutzung, so wird sichtbar, dass Männer (11 Prozent) häufiger soziale Netzwerke benutzen als Frauen (7 Prozent). Der Anteil der Menschen, die aus beruflichen Gründen Gebrauch von Social Media machen im Vergleich sehr gering. Folglich sind es 9 Prozent aller deutschen Internet-User, die ihres Berufes wegen soziale Netzwerke verwenden.

Wie aktiv sind welche Nutzer?

Drei Viertel bzw. 74 Prozent der Internetnutzer sind in sozialen Netzwerken angemeldet und zwei Drittel von ihnen nutzen ihre Accounts regelmäßig und aktiv, wie eine Bitkom Umfrage belegt.  Bezüglich der Aktivität der Nutzung von Social Media, steht die Altersgruppe der zwischen 14 und 29-jährigen eindeutig im Vordergrund. Denn diese sind mit 85 Prozent die Aktivsten in sozialen Netzwerken. 65 Prozent machen die 30 bis 49-jährigen aus und am wenigsten aktiv sind die über 50 Jahre alten Internet-User.

Das beliebteste soziale Netzwerk ist Facebook. Insgesamt 45 Prozent der deutschen Internetnutzer sind hier aktiv an dem Kommunikationsaustausch beteiligt. Danach folgen Stayfriends mit 17 Prozent, Wer-kennt-wen mit 12 Prozent und zu guter Letzt StudiVZ mit 6 Prozent.

Wer verbringt wie viel Onlinezeit im Netz?

Nun stellt sich die Frage wie viel Zeit für verschiedene Webseiten oder Internetdienste ein jeder Internetnutzer eigentlich aufbringt? Wie bereits erwähnt, ist Facebook das beliebteste soziale Netzwerk. Dort verbringen Internetuser im Durchschnitt 16 Prozent der gesamten Onlinezeit, wie von Comscroe erhoben wird. Dicht gefolgt von allen Google Diensten, wie der Suchmaschine selbst, aber auch dem Email- Dienst, YouTube und Google+. Hier verbringen insgesamt  12 Prozent der User ihre Onlinezeit. Auf dem dritten Platz mit 5 Prozent liegt Microsoft bestehend aus mit den Diensten Bing, MSN und Hotmail.

Über den Autor

Sebastian Petrov

Sebastian Petrov ist seit 12 Jahren Inhaber und Geschäftsführer der seosupport GmbH und ein Digital-Native. Der Experte für Online Marketing, eCommerce und digitale Unternehmensprozesse hält Vorträge für Organisationen und mittelständische Unternehmen. Sein Knowhow gibt Sebastian außerdem in Interviews, Fachartikeln oder dem Buch „Smart David vs. Digital Goliath“ wieder.

Diesen Artikel kommentieren


Passende Artikel zum Thema