Zurück zur Übersicht

Generaldirektor der EU-Kommission Michel Servoz zu Besuch bei seosupport

29. Februar 2016
seosupport integration

 

Die beiden Geschäftsführer von seosupport, Vincent Sünderhauf und Sebastian Petrov, mit Generaldirektor Michel Servoz und Adam Pokorny Head of Unit EMPL.C.5 (von re. nach li.)

Anlässlich der erneut erfolgreichen Vermittlung begabter Migranten aus Krisenregionen wie dem Iran und Palästina über das IvAF-Projekt „Berufsvorbereitung für Flüchtlinge“ des Zentrums für Flüchtlingshilfe und Migrationsdienste (zfm), ist Michel Servoz, Generaldirektor der Generaldirektion für Beschäftigung, Soziales und Integration der Europäischen Kommission am vergangenen Montag persönlich zu Gast gewesen. Die seosupport GmbH tritt mit Toleranz und Akzeptanz in der Gesellschaft den politischen Diskussionen in Deutschland entgegen. Das etablierte Unternehmen, geführt von Sebastian Petrov und Vincent Sünderhauf, versteht sich darüber hinaus als Wegbereiter bei der Flüchtlingsintegration. In Begleitung des Europäischen Sozialfonds (ESF) hat sich Michel Servoz vor Ort eigenhändig vom Arbeitsplatz und den guten Arbeitsbedingungen sowie auch von der Zukunftsperspektive der jungen Flüchtlinge überzeugt.

Funktionierende Integration findet sozial und kulturell statt.

Die Flüchtlingskrise ist aktuell in aller Munde. Neben den andauernden Konflikten in der Politik, liegt es elementar an der deutschen Wirtschaft- speziell an KMU-Unternehmen, Chancen zu ermöglichen. Auf Grund dessen möchte der Online Marketing Dienstleister mit dem Schwerpunkt auf Suchmaschinenoptimierung und Webentwicklung befähigten Flüchtlingen eine Perspektive aufzeigen. Die seosupport GmbH geht hierbei mit einem guten Beispiel voran, um einen sinnvollen und nachhaltigen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen zu leisten. Aktuell bekommt der iranische Flüchtling Sadegh Woschagh seit Anfang Februar von der Berliner Online-Marketing Agentur die Gelegenheit, seine Fähigkeiten in einem IT-Praktikum unter Beweis zu stellen. Bislang hat er Kenntnisse durch sein aktives Interesse am Beruf autodidaktisch erworben. Angesichts des sozialen Engagements der seosupport GmbH, bekommt Sadegh die hervorragende Möglichkeit auf eine anschließende Ausbildung im Bereich Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung.