Zurück zur Übersicht

SEO vs SEA

15 Okt. 2010 von Christian Friedrich
Suchmaschine
SEM

(Lesedauer: ca. 3 Minuten)

In folgendem Beitrag möchten wir die Qualität der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und AdWords-Anzeigenschaltung (SEA) in Bezug auf die Sichtbarkeit, Reichweite und dem ROI gegenüberstellen.

1. Sichtbarkeit

seo-vs-sea-sichtbarkeit
Die Heatmap-Grafik zeigt eindeutig, dass der Suchmaschinenbenutzer den organischen Suchtreffern eine deutlich höhere Relevanz als den AdWords-Anzeigen zuspricht. Dies liegt unter Anderem daran, dass der User mittlerweile weiß, dass es sich bei den AdWords-Anzeigen um bezahlte Anzeigen, also gezielte Werbung, handelt und vertraut daher eher den organischen Ergebnissen der Suchmaschine.

Organische Ranking SichtbarkeitSEA Ranking Sichbarkeit
Rank 1 – 100%
Rank 2 – 100%
Rank 3 – 100%
Rank 4 – 85%
Rank 5 – 60%
Rank 6 – 50%
Rank 7 – 50%
Rank 8 – 30%
Rank 9 – 30%
Rank 10 – 20%
Rank 1 – 50%
Rank 2 – 40%
Rank 3 – 30%
Rank 4 – 20%
Rank 5 – 10%
Rank 6 – 10%
Rank 7 – 10%
Rank 8 – 10%

2. Reichweite

Fakt ist, dass man nur mit SEA nicht alle Kunden erreichen kann, wenn nur 20% SEA klicken. Was ist mit den anderen 80%? (Quelle:SEOmoz.org). Diese kommen über den organischen Bereich. Das Potential im organischen Bereich ist somit weitaus höher (über 300% mehr).

In der folgenden Grafik ist sehr gut zu erkennen, dass der organische Bereich einen viel größeren Anteil des Traffic bekommt.
seo-vs-sea-reichweite
Quelle: http://www.wunderman.com/Content/assets/10056_atc_adtech_nyc.pdf

3. Return of Investment (ROI)

Bei einem Sale/Lead-Wert von 100€ ergibt sich folgende Rechnung:

Beispielrechnung des ROIs mit SEA

Monat 1+2Monat 3+4Monat 5+6Monat 7+8Monat 9+10
Ausgaben5.000€5.000€5.000€5.000€5.000€
SEA Traffic10.000 Klicks10.000 Klicks10.000 Klicks10.000 Klicks10.000 Klicks
Conversion-Rate1%1%1%1%1%
Sales/Leads100100100100100
Umsatz10.000€10.000€10.000€10.000€10.000€
Gewinn5.000€5.000€5.000€5.000€5.000€

Rechnung: Bei monatlich 5.000€ Ausgaben für AdWords erreichen wir 10.000 Klicks. Von diesen 10.000 Besuchern konvertieren 1% zu unserem Sale/Lead, wodurch wir 100 Sales/Leads pro Monat erwirtschaftet haben. Da unser Sale/Lead-Wert bei 100€ liegt, zählen wir einen Umsatz von 10.000€. Von diesen 10.000€ ziehen wir die 5.000€ AdWords-Investitionen ab und haben einen Umsatz von 5.000€. Die Positionen und somit auch der Traffic bleiben gleich oder schwanken sehr leicht, da wir unser monatliches Budget nicht verändern.

Beispielrechnung des ROIs mit SEO

Monat 1+2Monat 3+4Monat 5+6Monat 7+8Monat 9+10
Ausgaben2.000€2.000€2.000€2.000€2.000€
SEO Traffic500 Klicks2.000 Klicks4.000 Klicks6.000 Klicks10.000 Klicks
Conversion-Rate1%1%1%1%1%
Sales/Leads5204060100
Umsatz500€2.000€4.000€6.000€10.000€
Gewinn-1.500€0€2.000€4.000€8.000€

Rechnung: Bei monatlich lediglich 2.000€ Ausgaben für die organische Suchmaschinenoptimierung erreichen wir anfangs etwas weniger Klicks, die sich jedoch nach wenigen Monaten ebenfalls auf 10.000 Klicks erhöhen. Die Conversion-Rate beläuft sich erneut auf 1%. Unser Sale/Lead-Wert liegt wieder bei 100€. Somit kommen wir auf einen Umsatz von zunächst 500€, 2.000€, 4.000€, 6.000€,  und zuletzt auch auf 10.000€. Von diesen 10.000€ (im letzten Monat) ziehen wir die 2.000€ Investitionen für die konstante SEO-Arbeit ab und kommen auf einen Gewinn von 8.000€. Die Positionen und somit auch der Traffic steigern sich in den ersten Monaten und bleiben nach Erreichung der Wunschposition beständig, da eine konstante Optimierung der OnPage sowie OffPage-Maßnahmen durch die SEO-Agentur erfolgt.

4. Fazit

  • Organischer Bereich hat eine größere Reichweite
  • Organischer Bereich hat eine höhere Sichtbarkeit
  • SEO ist langfristig kostengünstiger

Über den Autor

Christian Friedrich

Christian Friedrich ist als Head of Online Marketing ein Spezialist für alle Fragen rund um Suchmaschinenoptimierung. Er ist bereits sehr erfolgreich als Autor für Online-Publikationen rund um die Themen eCommerce und aktuelle Entwicklungen im Web bekannt. Um sein Profil abzurunden, beschäftigt sich Christian außerdem mit Fair Trade Handel, Ökonomie und Politik.

Diesen Artikel kommentieren


Passende Artikel zum Thema