YouTube SEO: So ranken Ihre Videos besser

No Comments

Video button

Derzeit ist YouTube SEO noch ein weitestgehend unerschlossenes Feld. Vermutlich wissen nur die Wenigsten, dass YouTube die zweitgrößte Suchmaschine der Welt nach Branchenprimus und Mutterkonzern Google ist. Mehrere Millionen Besucher schauen und suchen täglich Videos auf YouTube. Außer für Katzen und Musiker stellt das Videoportal somit auch für Unternehmen und ihre Produkte eine interessante Präsentationsform dar.

Damit Ihr Video sowohl auf YouTube selbst als auch auf Google gefunden wird, kann eine Suchmaschinenoptimierung auch auf Videos angewendet werden. Die Ergebnisliste einer Suchanfrage sortiert bekanntlich nach der Relevanz. Damit Ihr Video als möglichst relevant eingestuft wird, gibt es einige Parameter, die sich optimieren lassen. Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Vorgehensweisen bei der YouTube SEO.

Keywords finden

Wie bei der Suchmaschinenoptimierung für Ihre Website sollten Sie auch für Ihr Video auf YouTube zunächst Keywords recherchieren. Um nicht nur auf YouTube, sondern auch auf Google so weit oben wie möglich zu landen, sollten Sie hierbei nach sogenannten Video Keywords Ausschau halten. Dank der Video Keywords können YouTube-Ergebnisse auch auf der ersten Google-Seite angezeigt werden. Im Rahmen seiner SERP präsentiert Google gleichfalls Suchergebnisse auf Basis der Video Keywords.

YouTube SEO - Videos in SERP

Im Wesentlichen unterscheidet Google folgende Kategorien von Video Keywords:

  • Tutorials
  • Reviews
  • Fitness und Sport
  • lustige Videos

Nur Videos mit Video Keywords von Google werden sowohl von Google als auch von YouTube gefunden. Videos ohne diese Keywords werden nur von YouTube gefunden.

Videoqualität

Wie für die Suchmaschinenoptimierung von Webseiten gilt auch für YouTube SEO: Content is King! Diesbezüglich kann es sich durchaus lohnen, für die Videoproduktion in einen Profi sowie entsprechendes Equipment zu investieren. Je mehr Sie reinstecken, desto mehr werden Sie heraus bekommen. Denn Qualität – technisch wie inhaltlich – zahlt sich aus.

Aber woran bemisst YouTube die Qualität eines Videos? Das Engagement der User ist hierbei das ausschlaggebende Indiz für ein gutes Ranking. Der wichtigste Faktor diesbezüglich sind selbstverständlich die Views. Wenn niemand Ihr Video schaut, weil es zu schlecht oder uninteressant ist, wird es natürlich nicht gerankt.

Neben der bloßen Anzahl an Views spielen noch andere Interaktionen der User eine Rolle:

  • Wie viele Zuschauer schauen das Video bis zum Ende? Wie viele schalten wann ab?
  • Kommentare
  • Abonnieren
  • Teilen in den Sozialen Netzwerken
  • hinzufügen zu den Favoriten oder der „Watch Later“-Playlist
  • Daumen hoch bzw. runter

YouTube SEO - Interaktion

Die Performance Ihres Videos können Sie per YouTube Analytics verfolgen. Außerdem sollte Ihr Video mindesten 5 Minuten lang sein. Längere Videos ranken in der YouTube- und Google-Suche besser als kürzere. Und wenn ein Video gut ist, kann es nicht lang genug sein.

YouTube SEO - lange Videos

Video SEO-gerecht hochladen

Wenn Sie Ihr Video online stellen, können Sie auf YouTube einige SEO-relevante Einstellungen vornehmen.

  • Titel: Der Titel sollte mindestens 5 Wörter umfassen. Zwar muss nicht jedes Wort ein Keyword sein, aber zumindest sollte das wichtigste Keyword möglichst am Anfang zu finden sein. Ein guter und passender Titel ist zudem benutzerfreundlich.
  • Beschreibung: Die Beschreibung ist äußerst wichtig. YouTube und Google benötigen die Beschreibung, um auf den Inhalt des Videos schließen zu können. Die Beschreibung sollte mindestens 250 Wörter lang sein. Die wichtigsten Keywords und Informationen sollten direkt am Anfang innerhalb der ersten 3-4 Zeilen bzw. der ersten 25 Wörter eingebaut werden.
  • Untertitel: Die Untertitel werden von YouTube automatisch erstellt und sind eigentlich für Leute mit beeinträchtigtem Gehör gedacht. Doch Sie können auch für SEO-Zwecke genutzt werden. Überprüfen Sie die automatischen Untertitel im Video-Manager, korrigieren Sie Fehler und ergänzen Sie das ein oder andere Keyword.
  • Tags: Die Tags dienen YouTube und Google als Information, worum es in Ihrem Video geht. Hier bietet es sich selbstverständlich an, erneut Keywords unterzubringen, um bei der entsprechendes Suche berücksichtigt zu werden. Außerdem helfen Tags dabei, Ihr Video als „Related Video“ zu Videos mit gleichen Tags aufzuführen. So können Sie neue Zuschauer gewinnen.
  • Katageorie: Die Kategorie ist zwar nicht SEO-relevant, kann aber einen ähnlichen Effekt erzielen wie die Tags. Sie kann dabei helfen, die richtige Zielgruppe zu erreichen.

Mehr Zuschauer gewinnen

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, sind die Zuschauer und ihre Reaktionen der wichtigste Faktor für YouTube SEO. Mehr Views und mehr Beteiligung durch die User bedeuten ein höheres Ranking.

Um mehr User zu erreichen, kann es zum Beispiel hilfreich sein, Ihr Video auf Q&A-Seiten wie Yahoo Answers oder gutefrage.net zu verlinken oder direkt in die Antwort einzubetten. Suchen Sie nach Fragen zu Ihrem Video-Thema und antworten Sie mit Ihrem Video.

Dies nutzt nicht nur Ihnen, indem Ihr Video mehr Aufmerksamkeit erfährt, sondern auch den Usern, die dank Ihnen eine Erklärung auf ihre Fragen finden.

Bild „Video“: Fotolia/vector_master

Pressekontakt:


Patricia Poethke
Tel.: +49 (30) 889 27 86-0
Email: p.poethke@seosupport.de

Presseblog:

Die Mitarbeiter des Online- Marketing-Unternehmens seosupport GmbH informieren Euch über spannende und aktuelle News rund um die Themen SEO, Online PR, ORM und dem Unternehmen selber.

Letzte Tweets

#google / #googlemaps empfiehlt: Bei Jet Ski und Kajak um die Welt http://goo.gl/iwSnZ

Vor etwa 7 Jahren von seosupport GmbHs Twitter via Twitter Web Client

Request a free quote

We offers professional SEO services that help websites increase organic search drastically and compete for 1st page rankings of highly competitive keywords.

Mehr aus unserem Blog

Alle Posts ansehen